- Occhi mit der Nadel und dem Schiffchen

- Patchworkstricken nach Horst Schulz und Liane Schommertz
- Stricken mit verkürzten Reihen

Sonntag, 19. August 2012

Mal nicht gestrickt .......

Hallo zusammen,

mir ist etwas gelungen, wo mein Mann und ich nie erwartet hätten, dass es klappt.
Wie ich schon schrieb, lieben wir es, Urlaub am Mittelmeer bzw. in Ägypten zu machen. Und ich schrieb auch schon mal, dass die Bougainvillea eine meiner Lieblingsblumen ist. Nun, es ist ja eigentlich mehr ein Strauch ..... Wir haben im letzen Ägyptenurlaub (Mai 2012) gesehen, dass die Hotelgärtner von einigen Bougainvilleen Zweige abgeschnitten und sie in Töpfe bzw. in die Beete gesteckt hatten. Und die waren angewachsen. Bei dem Klima dort ist es ja kaum ein Wunder.
Wir haben uns dann gedacht, das probieren wir daheim auch mal. Beim Transport unserer beiden Bougainvilleen in den Garten waren zufällig 2 Zweige abgebrochen. Die haben wir genommen, in Erde gesteckt und den Topf ins Gurkengewächshaus gestellt. Also einfach ein Mittelmeerklima "künstlich" hergestellt. Jeden 2. Tag wird der Topf gegossen. Wir haben in vielen Gärtnerforen im Internet gelesen, die Vermehrung hierzulande klappt nicht......

Seht aber selber, was daraus geworden ist:

Der kleinere Zweig (rechts) ist nichts geworden - der größere Zweig ist zur Zeit in einer Wachstumsphase. Wir sind total stolz, dass unser Experiment gelungen ist.
Die neue Bougainvillea steht auch noch im Gewächshaus, war also nur zum Fotografieren mal draußen. 
In den nächsten Tagen bekommt sie einen größeren Topf und kann sich dann voll entfalten.
Wir freuen uns schon auf die 1. Blüten....., die sich bereits leicht andeuten.





Ich werde Euch in nächster Zeit mal auf dem Laufenden halten, was aus unserer kleinen "Bougi" geworden ist.


Bis demnächst also 
Carmen


Keine Kommentare:

Kommentar posten