- Occhi mit der Nadel und dem Schiffchen

- Patchworkstricken nach Horst Schulz und Liane Schommertz
- Stricken mit verkürzten Reihen

Montag, 23. Mai 2011

Ausprobiert: Swing-Stricken

Hallo zusammen,

da ich schon seit längerer Zeit mit verkürzten Reihen stricke (siehe u.a. Kissen, Pullover und Jacke) bzw. auch ein wenig experimentiere, habe ich mir mal den Kursbaustein 2 Swing-Stricken - Swing Mütze von Heidrun Liegmann-Halama gekauft. Die Anleitung findet man z.B. hier: http://www.ravelry.com/stores/magische-maschen-designs oder direkt über diese Seite von Heidrun: http://swing-stricken.de/ 
Die Anleitung von Heidrun ist gut geschrieben und jeder Schritt gut erklärt. Diese Mütze hat mich interessiert und so habe ich sie nachgestrickt. Für wen - das ist hier an dieser Stelle ein Geheimnis.
Die Wolle ist von Schachenmayr "Micro Bamboo", gestrickt habe ich mit Nadelstärke Nr. 3

So, und das ist daraus geworden. Ich musste allerdings die Maschenanzahl und Melodiebreite wegen der Wollstärke etwas verändern. Aber für mich als "Nichtneuling" beim verkürzten Reihen stricken war das Umrechnen kein Problem. Und auch das kleine Zopfmuster für den Rand habe ich verändert und ein anderes Muster gestrickt.
Trotzdem gab es ein Problem: Da ich nirgends helle Schirmeinlagen bekommen konnte, habe ich mir erst einmal selber geholfen. Ich habe einen Clip-Hefter aus Plastik gekauft. Der ist ziemlich stabil. Dort habe ich mir das Mützenschild mit einem Folienschreiber bzw. CD-Marker aufgemalt und ausgeschnitten. Einziges kleines Problemchen war hier noch, dass die Schild-Enden relativ schmal auslaufen und sie dadurch immer mal durch die Maschen gucken.... Aber wozu gibt es das Internet. Dort sind solche Schildvorlagen mit etwas breiteren Enden zu finden. Und die nächste Mütze bekommt dann solch ein Schild - allerdings muss dann der Rand etwas größer gestrickt werden.
Ich habe mir auch Schabrackenvlies besorgen lassen, was ich beim Wollefest abholen kann. Das werde ich dann auch mal als Einlage probieren.
Als Model musste mir mal ein Klöppelsack dienen, da ich keinen hatte, dem die Mütze passte.

So, dann bis zum nächsten Mal
Carmen



Keine Kommentare:

Kommentar posten